Restabfall

Restabfall - Endstation graue Tonne

"Restabfall" - dieser Name ist Programm, denn gemeint ist aller Abfall, der am Ende übrig bleibt: Alles, was nicht mehr zu gebrauchen und auf keinem Wege wieder zu verwerten ist, gehört zum Restmüll und damit in die graue Tonne. 

An der Restmülltonne führt kein Weg vorbei!

Überall, wo Menschen wohnen, muss eine Restmülltonne aufgestellt werden. Wie groß sie ist, richtet sich nach der Anzahl der Personen, deren Abfall in der Tonne Platz finden muss: Mindestens zehn Liter pro Person und Woche - so lautet die Formel, nach der sich das Volumen der Tonne bemisst. Da die graue Tonne im Emsland alle 14 Tage geleert wird, werden für jede im Haushalt lebende Person 20 Liter Fassungsvermögen eingeplant - ein Vier-Personen-Haushalt benötigt also eine 80-Liter-Tonne. 

Stinkt's Ihnen, wenn die Tonnen riechen oder nach der Entleerung Abfall auf der Straße liegen bleibt? 

Füllen Sie die Tonnen immer nur soweit, dass die Deckel richtig schließen - so riecht es nicht und bei der Abholung geht nichts daneben!

Was gehört in die graue Restabfalltonne?

Das darf rein:

  • Hygieneartikel
  • Windeln
  • Staubsaugerbeutel
  • Zigarettenkippen
  • kleine Plastikspielzeuge
  • Porzellan
  • Kehricht 
  • Kleintierstreu

Das darf nicht rein:

  • Gläser, Flaschen
  • Papier, Pappe (Papiertonne)
  • Obst- und Speisereste, Kaffeesatz (Biotonne)
  • Batterien
  • Elektrogeräte
  • Schadstoffe
  • Elektrogeräte
  • Schadstoffe

Verwenden Sie in der Restmülltonne keine gelben Müllbeutel aus dem Einzelhandel, um eine Verwechselungsgefahr mit gelben Wertstoffsäcken zu vermeiden. Dies könnte als Fehlbefüllung gedeutet werden und zur Nichtleerung führen.

Die Tonne ist voll - wohin mit dem Müll?

Für den Fall, dass die Restmülltonne einmal nicht ausreicht, bekommen Sie zusätzliche Abfallsäcke mit der Aufschrift "Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland" bei den meisten Stadt- und Gemeindeverwaltungen, auf den Wertstoffhöfen, den Zentraldeponien sowie bei teilnehmenden Einzelhändlern: Diese 70-Liter-Säcke kosten 3,30 € und können zusammen mit der Tonne zur Abholung bereit gestellt werden. Neutrale Säcke ohne Aufschrift werden nicht mitgenommen!

Die Verkaufsstelle in Ihrer Nähe entnehmen Sie bitte unserer Übersicht oder informieren Sie sich telefonisch im AWB-Kundencenter unter der Rufnummer +49 5931 44300 oder per Mail.

Anhaltende Überfüllung vermeiden!

Abfallbehälter müssen in ausreichender Größe vorhanden sein. Ein Mindestvolumen von 20 Litern pro Person bei 14-tägiger Abfuhr ist einzuhalten. Dies bedeutet für einen 4-Personen Haushalt, dass mindestens ein 80 Liter Behälter für den Restmüll zur Verfügung stehen muss.

Wie Sie Gebühren sparen können:

Restmüll- und Biotonne kombinieren

Bitte bedenken Sie, dass eine Kombination aus Biotonne und Restmülltonne häufig günstiger ist, als ein großer Restmüllbehälter. Der Kreistag hat beschlossen, dass bei Restmüllbehältern ein Mindestvolumen von 20 Litern pro Person bei 14-tägiger Abfuhr einzuhalten ist. Dies bedeutet z. B. für einen 4-Personen Haushalt, dass mindestens ein 80 Liter Behälter für den Restmüll zur Verfügung stehen muss. Vielleicht können Sie unter Berücksichtigung des Mindestbehältervolumens Ihre Behältergröße noch reduzieren. Die Biotonne können Sie im übrigen in ihrer Größe frei wählen.

Gebührenermäßigung für kinderreiche Familien

Leben in Ihrer Familie 4 oder mehr Kinder unter 18 Jahren oder ist bei 3 Kindern eines Ihrer Kinder unter 3 Jahre alt? Wenn ja, können Sie einen Antrag auf Gebührenermäßigung stellen. Immerhin sparen Sie bei der Restabfallgebühr dann 36,84€ pro Jahr! Anträge finden Sie auf unserer Hompage im Formularcenter oder rufen Sie uns im Kunden-Center unter 05931 44 300 an. Gerne senden wir Ihnen ein Antragsformular zu.

Gebührenermäßigung für pflegebedürftige Menschen

Gebührenermäßigung für pflegebedürftige Menschen - Sind Sie oder ein Haushaltsangehöriger pflegebedürftig und benutzen Sie aus diesem Grund eine Restmülltonne, deren Größe über das Mindestvolumen hinausgeht? Ein Antrag ist ebenfalls bei uns im Formularcenter oder im Kunden-Center unter 05931 44 300 erhältlich. Sie sparen jährlich 36,84€.

Tonnengemeinschaft unter Nachbarn bilden

Kommt bei Ihnen eine gemeinsame Nutzung der Restmülltonne mit Ihrem direkten Nachbarn in Frage (die Grundstücke müssen dabei direkt aneinandergrenzen)? Soweit Sie das Mindestvolumen einhalten, kann durch einen gemeinsamen Restmüllbehälter übers Jahr gerechnet viel Geld gespart werden.

Eigenkompostierung im Garten

Grundsätzlich ist die Nutzung einer Biotonne im Landkreis Emsland verpflichtend. Es gilt der Anschluss- und Benutzungszwang für die Biotonne. Sie können davon befreit werden unter der Voraussetzung, dass Sie alle organischen Abfälle -auch Lebensmittelreste- vollständig auf dem betreffenden Grundstück kompostieren und den entstehenden Kompost dort verwerten.

Entsprechend einer Empfehlung des Umweltbundesamtes ist dazu eine unversiegelte Gartenfläche (z.B. Beete und gärtnerische Anlagen) von mindestens 50 Quadratmeter pro Bewohner erforderlich. Bitte bedenken Sie, dass die Eigenkompostierung bei vielen Abfällen aus der Küche (z.B. gekochte Essensreste, Knochen, Nussschalen, Schalen von Zitrusfrüchten) schnell an ihre Grenzen stößt. Da diese Abfälle nicht in die Restmülltonne gegeben werden dürfen, ist es oft sinnvoll, neben der Eigenkompostierung zusätzlich eine Biotonne zu nutzen.

Sämtliche Anträge finden Sie im Formularcenter. Gerne sind wir Ihnen telefonisch behilflich: AWB-Kundencenter +49 5931 44 300. 

Bitte senden oder faxen Sie das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular an uns zurück. 

Abfallgebühren

40 Liter 60 Liter 80 Liter 120 Liter 160 Liter 200 Liter 240 Liter Jahresgebühr*
Restmülltonne 91,68 € 116,40 € 141,12 € 190,56 € 240,00 € 289,44 € 338,88 €
Biotonne 19,92 € 29,88 € 39,84 € 59,76 € 119,52 €
* bei 14-tägiger Leerung. Mindestvolumen für die Restmülltonne von 20 Litern pro Person

Wir sind für Sie da!

Haben Sie Fragen zum Abfallgebührenbescheid, möchten eine Sperrmüllabfuhr anmelden, sich nach Öffnungszeiten erkundigen oder Abfallbehälter bestellen? Die Kolleginnen und Kollegen des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Emsland beraten Sie gerne und helfen Ihnen dabei, die Abfälle aus Ihren Privathaushalten sachgerecht zu entsorgen und/oder zu verwerten:

Montag bis Donnerstag von 8.30 - 12.30 Uhr und 14.30 -16.00 Uhr sowie Freitag von 8.30 -13.00 Uhr

+49 5931 44300